zeero-Slam in der GRAUZONE in Hattingen

Kathrin Peters ist Ingenieurin für Energie und Umweltmanagement. Sie arbeitet beim Kompetenzzentrum „zeero“. Es hilft Unternehmen, Energie einzusparen, Ressourcen effizienter zu nutzen und sich zukunftsfähig aufzustellen. „zeero“ berät mittelständige Unternehmen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, zum Beispiel Automobilzulieferer. Diese müssen immer häufiger klimaneutral produzieren. Am 27. Mai 2020 wird in der Grauzone in Hattingen der „zeero-Slam“ stattfinden. Dort werden Start-ups und Gründer ihre Projekte und Vorstellungen zum Thema „Klimaschutz in Unternehmen“ vorstellen. Mit dabei sind beispielsweise die Hochschule Bochum mit ihrem „SolarCar“ und Mirko Schulte von der GLS Bank. Marek Schirmer spricht mit ihm über seinen Vortrag. Darin wird es um Mitarbeitermobilität gehen. Der Moderator spricht außerdem mit dem Ressourceneffizienz-Berater Matthias Graf. Er erklärt, wie sich durch eine konkrete Prozessanalyse Müll vermeidet lässt und Ressourcen effizient genutzt werden.